Suchfunktion

Neubau PEGASUS, Praktikums- und Laborgebäude, Universität Stuttgart

Bild: Neubau PEGASUS, Praktikums- und Laborgebäude, Universität Stuttgart

Bild: Neubau PEGASUS, Praktikums- und Laborgebäude, Universität Stuttgart

Bild: Neubau PEGASUS, Praktikums- und Laborgebäude, Universität Stuttgart

Bild: Neubau PEGASUS, Praktikums- und Laborgebäude, Universität Stuttgart

Bild: Neubau PEGASUS, Praktikums- und Laborgebäude, Universität Stuttgart

Fotos: Ralph Klohs, Stuttgart

 

  

Beschreibung

Das Gebäude PEGASUS ist im Südwesten des Vaihinger Campus situiert und bindet an das Forschungszentrum Bioverfahrenstechnik an. Als multifunktionales Praktikums- und Laborgebäude schafft es Räumlichkeiten für die Unterbringung der Biochemie.

Entsprechend der Topographie entstand ein dreigeschossiger Baukörper, der die
Hanglage optimal ausnutzt. Das gut belichtete UG nimmt den Seminarraum, Praktikumsräume sowie Technikräume auf. Im EG befinden sich Labore, im OG Büros
sowie ein S2-Laborbereich.

Ein Novum weist die Materialwahl auf. Im UG wurde Normalbeton verbaut, alle
anderen Betonteile bestehen aus Recycling-Beton. Die Treppenhauswand gestaltete
der Künstler Harald Braun mit Formen und Bildern im Beton aus der Welt der
molekularen Biologie. Fernwärme und Fernkälte bezieht das Erweiterungsgebäude
aus dem Bestand. Eine Photovoltaikanlage auf dem Dach trägt zu einer guten
Energiebilanz bei.


Projektdaten

Bauherr:
Land Baden-Württemberg, vertreten durch den Landesbetrieb Vermögen und Bau
Baden-Württemberg, UBA Stuttgart und Hohenheim

Nutzer:
Universität Stuttgart

Architekt:
Ackermann Architekten, München

Bauleitung:
DK Architekten, Stuttgart

Heizung, Lüftung, Sanitär:
Ingenieurpartnerschaft H+H, Stuttgart

Elektro:
GBI Gackstatter Beratende Ing. GmbH, Stuttgart

Tragwerksplanung:
Schreiber Ingenieure, Stuttgart

Bauphysik:
Bauphysik 5, Backnang

Kunst am Bau:
Harald Braun, Stuttgart

Gesamtbaukosten:
6.5 Mio. Euro

Bauzeit:
07/2015 bis 05/2017



 Flyer


Fußleiste